Generation Wurschtigkeit

Ach, mir egal. Wird schon passen. Das regel ich später. Da ist ja noch so lange hin. Bis dahin kann sich ja noch unendlich viel ändern. Was weiß ich, wie lange ich in dieser Stadt bleibe. Wer weiß wie lange wir zusammen bleiben… Wir kennen uns ja eigentlich kaum. Keine Ahnung, ich will mich da jetzt nicht festlegen.

Ach das finden Sie flexibel, spontan und modern? Ist das der Lebensstil der Digital Natives? Echt jetzt? Sind Sie auch so? Sicher? Das darf doch nicht sein! Haben Sie denn überhaupt eine Meinung? Ein kleines Lebenskonzept oder zumindest eine Idee? Den Hauch einer Ahnung was gut ist für Sie? Jetzt bemühen Sie sich! Denken Sie nach und hören Sie auf mit dieser bescheuerten Wurschtigkeit! Klar, überflüssig mir zu erzählen, dass Sie sich ja im Coffee-Shop sehr wohl für Ihren Frozen-Sonstwas entscheiden können und genau wissen wohin der nächste Trip gehen wird. Logisch kennen Sie Ihren Stil und Sie haben auch klare Vorstellungen von Ihrer Hochzeit. Aber sonst? Sind sie natürlich total spontan, flexibel und modern. Sicher….

Alles nach Vorgabe

Also sind Sie sicher? In Wahrheit sind Sie nämlich einfach zu faul Stellung zu beziehen. Sie leben Ihr Leben so schwammig wie möglich, konsumieren nach Vorgabe (ja, auch wenn Sie sich undfassbar individuell dabei vorkommen – Einfache Testfragen: Welche Farbe haben Ihre Badfliesen? Welche Kaffeemaschine haben Sie zu Hause? Und welcher Schuh komplettiert diesen Winter ihren Look? ) Das ist Ihnen nämlich ganz und gar nicht wurscht, denn das ist vorgegeben! Alles andere, also Ihre Private-Roadmap, die ist leer. Von wegen hier wäre noch Platz für Veränderungen, wenn Sie nicht langsam loslegen indem Sie sich überlegen, wie Sie sich Ihr Leben einrichten wollen, wer Sie eigentlich sind und welche Haltung Sie vertreten wollen zieht das Leben an Ihnen voller Wurschtigkeit vorbei – und zwar schneller, unbedeutender und im Nachhinein schmerzhafter, als sie es sich vorstellen wollen.

Loslegen

Erledigen Sie Ihren Kram. Tun Sie was für ein schönes Miteinander. Warten Sie nicht, bis irgendwer Ihr Chaos an sich reißt. Wurschtigkeit ist nicht individuell oder gar ein Lebensgefühl. Die Wurschtigkeit ist ein Phlegma, das sich über uns ausbreitet wie eine Krankheit. Wollen Sie wirklich nur Ja-Sager um sich herum? Wollen Sie, dass auch Sie jedem gleichgültig sind? Wollen Sie eine Welt in der alle wegschauen und ihr eigenes Ding machen? Na also, das hätten wir ja bereits – fangen Sie an, seien Sie eine Person die wirklich flexibel, spontan und modern sein kann – über Standpunkte können wir diskutieren, Meinungen können sich annähern und Barrieren können verschwinden. Allerdings nur mit Interesse, Mut und der Bereitschaft was zu tun – Wurschtigkeit war gestern, bewahren Sie Haltung!

Alles Disko, nur keiner tanzt
Eine kleine Wurschtigkeits-Ist-Situation

Was soll das? Ist das jetzt so? Muss das so sein? Immer und überall: laute Beats. Von Sommer bis Winter. Von Café bis Spa. Von öffentlichem Raum bis Geschäft. Alles Disko und keiner tanzt. Alle brüllen sich an. Keiner versteht ein Wort. Ist das auszuhalten, auf Dauer mein ich… und ganz fies: schlechte Musikanlagen aus denen sich 80er Jahre Klassiker anhören wie verwaschene Jeans. Und noch schlimmer: wenn keiner Spaß hat dabei. Alle Musikrichtungen und keiner hört es. Viele Beats und alle langweilen sich. Viele Rhythmen und niemand will sie – oder doch? Warum kommt dann keine Stimmung auf? Wollen Sie im Spa abrocken? Wollen Sie vorm Supermarkt pogen? Wollen wir im Frühstückscafé wirklich den Mist vom Nebentisch mithören, nur weil die sich auf Grund der Lautstärke anbrüllen? Geben Sie es zu, Sie dancen ja nicht einmal im Moonlight! Wenn wir tanzen könnten, dann tuts keiner. Und wenn Musik uns schon fast dazu zwingt, dann gehts nicht. Ach, alles Disko und keiner tanzt halt. Echt super. Ich hätte lieber: Alles Disko und jeder tanzt!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter München Mitte abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s